Nisthilfe für Wildbienen (Insektenhotel)

Das alte „Insektenhotel“ gefällt mir gar nicht mehr und Insekten habe ich daran bisher auch kaum gesehen.

Ich kann es nur jedesmal wieder schreiben, wie toll ich meine Tischkreissäge finde 😉

Die Bretter habe ich der Länge nach, mit der gleichen Einstellung auf Gehrung geschnitten, damit alle Winkel gleich sind.

Danach habe ich die einzelnen Brettchen auf die gewünschte länge geschnitten.

Wenn man Gehrungen verleimt sollte man die Brettchen an der Rückseite mit Klebeband aneinander kleben und den Leim „sparsam“ auftragen.

Dann kann man alles aufrollen und ist ordentlich fixiert.

Das ist mein geplantes Design.

Beim zusammenbauen habe ich mir dann aber noch überlegt ein Dach anzubringen, das gerade Dach hat mir aber gar nicht gefallen.

Und so habe ich mich für ein Spitzdach entschieden.

Hier die fertige Nisthilfe inkl. der Hartholzklötze.

Die Hartholzklötze habe ich aus unserem Brennholz gebastelt, da wir gut getrocknete Scheite aus Buchenholz da hatten.

Das bohren der Löcher ist etwas mühsam, hier sollten den Wildbienen Lochgrößen von 3-9mm angeboten werden, da ich mir zusätzlich Pappröhrchen mit 7,5mm Durchmesser bestellt habe, entschied ich mich dafür vermehrt 3-5mm Löcher zu bohren.

Die Bohrlöcher sollten saubere Kanten haben, damit sich die Wildbienen nicht die zarten Flügel verletzten. Am besten schleift man noch mal drüber.

Das Dach habe ich mit einer wetterbeständige Lasur gestrichen und die Waben mit Leinölfirnis eingelassen.

Zum testen des Standortes habe ich die Nisthilfe probeweise montiert.

Am nächsten Tag haben sich schon die ersten Wildbienen für die Nisthilfe interessiert.

Die kleine Wildbiene kam bereits öfters angeflogen und ich denke ihr gefällt das 4mm Loch ganz gut.

Hier eine zweite Wildbiene die sich für eins der 5mm Löcher interessiert

Am selben Tag kamen auch meine bestellten Pappröhrchen mit 7,5mm Durchmesser an, da ich meine Waben nur 11cm tief gebaut hatte musste ich die 400 Stk. von Hand auf die richtige länge zuschneiden.

Hier bestücke ich die Nisthilfe mit den Pappröhrchen, die 400 Stk. haben mir aber nur für 4 Waben gereicht.

Hier ein paar Webseiten zum Thema Wildbienen und Nisthilfen:

naturgartenfreude.de – Alles rund um Wildbienen und Nisthilfen

Mauerbienen-shop.com – zum bestellen der Pappröhrchen

Die YouTube Videos von Werner David sind echt nett und lehrreich, wusste gar nicht, dass man beim Bau von Nisthilfen so viel falsch machen kann aber jetzt wundert es mich auch nicht mehr warum an meinem alten „Insektenhotel“ so wenig Insekten zu finden waren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.