Ladestation

Für meine neue Apple Watch und das iPhone habe ich mir eine Ladestation überlegt. Ein passendes Netzteil mit 3 USB Anschlüssen und ein kurzes Ladekabel für die Uhr habe ich mir im Internet bestellt.

Die Einzelteile habe ich aus 30mm starkem Sperrholz geschnitten, welches ich noch vom Bau meines Unterschranks für die Tischkreissäge übrig hatte.

Das Gehäuse für das Netzteil habe ich aus zwei Lagen erstellt, damit ich genug Platz zum verstauen der Kabel habe. Das Netzteil habe ich mit Heißkleber fixiert und eine dünne Sperrholzplatte als Trennwand eingeklebt.

Beim erstellen der Aussparung für den Netzstecker bin ich mit dem Stemmeisen abgerutscht und hab voll meinen Zeigefinger erwischt. Es hat ziemlich geblutet und dann war erstmal Schluss mit dem Projekt.

7 Tage später schaut es schon nicht mehr so schlimm aus. Vermutlich ist es so gut verheilt, da es ein sauberer Schnitt war, hatte die Stemmeisen ja erst vor kurzem ordentlich geschärft.

Das Netzteilgehäuse habe ich auf die Bodenplatte geleimt und die Halteung für die Uhr mit einer Schraube befestigt, damit ich das Ladekabel auch wieder ausbauen kann. Nach dem Schleifen habe das Ganze mit Tungöl eingelassen, was die Maserung schön zur Geltung bringt.

Die Kabel können im inneren verstaut werden und ich habe noch einen Anschluss frei für dass iPad.

Das Ladekabel für das iPhone habe ich in einem kleinen Winkel mit Heißkleber im Loch fixiert.

Schaut doch prima aus, oder?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: